Filmabend

über Tadeusz Kantor (PL)  

HELLERAU
Karl-Liebknecht-Str. 56
01109 Dresden

Tickets ab 7,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste, Karl-Liebknecht-Str. 56, 01109 Dresden, Deutschland

Anzahl wählen

regulärer Vorverkauf

Normalpreis

je 7,00 €

Rollstuhlfahrer*in

je 7,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Die Karte für den/die Rollstuhlfahrer*in in der Preisstufe Rollstuhlfahrer buchen. Die notwendige Begleitperson als ermäßigtes Ticket dazu.
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Mi 28.11. 19:30 Uhr Dalcroze-Saal
Eintritt: 7€

Filmabend
über Tadeusz Kantor (PL)

Kantors Circle (58 Min.)

Tadeusz Kantor, der bedeutende polnische Regisseur, der mit seinem Stück „The Dead Class“ das europäische Theater revolutionieren würde, schuf 1942 in Krakau zusammen mit jungen Künstlern ein unabhängiges Underground-Theater, das die Anfänge dieser Gruppe beleuchtet, die später zu Figuren der polnischen Avantgarde des 20. Jahrhunderts werden sollte. „Die Kunst, die damals zum Leben erwachte, wurde als Antwort auf Gefahr und gegen Gefahr geboren.“

The Dead Class (72 Min.)

The Dead Class/Umarla klasa ist eine Geschichte über die Unmöglichkeit, in die Vergangenheit und Kindheit zurückzukehren. Es wurde über 1.500 Mal in vielen Ländern der Welt aufgeführt, und 1976 wurde es von Newsweek als das beste Theaterstück der Welt angesehen.
Die Premiere von The Dead Class fand am 15. November 1975 in der Krzytofory Gallery in Krakau statt (früher, im September, wurden den Gästen des Internationalen Verbandes der Kunstkritiker Fragmente des Stückes gezeigt).

Kantor ist da (46 Min.)

Ende März und Anfang April 1968 war der Künstler in Nürnberg, wo er drei Veranstaltungen organisierte, die im Film „Der Künstler und seine Welt. Kantor ist da“ thematisiert werden: „A Conversation with a Rhinoceros”, “Die Grosse Emballage” and “Rembrandt’s Anatomy Lesson”
Produziert vom Saarbrücker Fernsehen in Zusammenarbeit mit Dietrich Mahlow von der Kunsthalle Nürnberg.

Filmabend über den wegwweisenden Theaterregisseur, Maler und Bühnenbildner des 20. Jahrhunderts

Gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung, das Adam-Mickiewicz-Institut und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste

Karl-Liebknecht-Straße 56, 01109 Dresden, Deutschland   Route planen